09.09.2017Junge und erfahrene Feuerwehrkräfte treffen sich in Falkensee | 093/2017

Neues Fenster: Bild - Innenminister Karl-Heinz Schröter - vergrößern Fotograf: Paul Hahn

Falkensee – Innenminister Karl-Heinz Schröter hat beim „Brandenburg-Abend“ des 21. Jugendfeuerwehrtages der Deutschen Jugendfeuerwehr in Falkensee die Arbeit aller Feuerwehrkräfte gelobt und ihre Bedeutung für den Brand- und Katastrophenschutz hervorgehoben. Die Veranstaltung ist ein Höhepunkt des viertägigen Jugendfeuerwehrtages und findet im Rahmen der gemeinsamen Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) statt.

In seinem Grußwort an die rund 600 Delegierten und Gästen aus ganz Deutschland und dem Ausland dankte Innenminister Schröter herzlich für die Einladung und hob die Bedeutung des Abends hervor. „Erstmals in der Geschichte des Deutschen Jugendfeuerwehrtages haben heute die Delegierten des Deutschen Feuerwehrverbandes und der Deutschen Jugendfeuerwehr gemeinsam bei einer Versammlung getagt. Das ist ein Novum und steht für den neuen Zeitgeist der Feuerwehr.“

Mit Blick auf den demografischen Wandel, der auch keinen Halt vor der Feuerwehr macht, betonte er: „Die Jugendwehren sind Garant der Bestandssicherung der Freiwilligen Feuerwehren. Dass das so bleibt, liegt in unser aller Verantwortung. Neue Lösungsansätze sind auf Seiten der Feuerwehr und der Politik gefragt.“ Er appellierte an alle Verantwortlichen, dass man „nur im Dialog, der gemeinsamen Verantwortung gerecht werden kann.“

Ein weiterer Höhepunkt des Jugendfeuerwehrtages ist am 10. September 2017 die Meisterschaft im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr. Schröter wird anlässlich der Siegerehrung ein Grußwort sprechen.

Hintergrund:

Vom 7. bis 10. September findet in Falkensee unter dem Motto „Unsere Welt ist bunt! Feuerwehr vereint!“ der 21. Deutsche Jugendfeuerwehrtag unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier statt.

Es treffen sich die Jugendfeuerwehren aller Bundesländer, um unter anderem die Delegiertenkonferenz der Deutschen Jugendfeuerwehr durchzuführen, den Wettbewerb zu den Deutschen Meisterschaften im Bundeswettbewerb auszutragen und sich mit einer bunten Aktionsmeile zu präsentieren. Vor allem dient er aber der inhaltlichen Diskussion über die Zukunft der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) mit ihren rund 250.000 Mitgliedern in über 18.000 Gruppen.

Das Innenministerium stellte rund 64.700 € Lottomittel für die Durchführung des Deutschen Jugendfeuerwehrtages bereit.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei:
Junge und erfahrene Feuerwehrkräfte treffen sich in Falkensee

Verantwortlich: Ingo Decker

Auswahl

Jahr
Rubrik