06.04.2018Innenminister Karl-Heinz Schröter gratuliert zu 150 Jahren Freiwillige Feuerwehr Wittenberge | Nr. 028/2018

Neues Fenster: Bild - Feuerwehrfahrzeug - vergrößern Feuerwehr

Wittenberge - Innenminister Karl-Heinz Schröter gratuliert heute auf der Festveranstaltung „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wittenberge“ der Stadt und ihren Bürgern zum Jubiläum. 1868 wurde in Wittenberge die Feuerwehr gegründet, ihre ersten Mitglieder waren Turner des damaligen Turnvereins.

Schröter: „Ich gratuliere zu diesem besonderen Jubiläum. 150 Jahre Feuerwehr in Wittenberge bedeuten unzählige Stunden Einsatz, unzählige Stunden Arbeit, und unzählige Stunden Abwesenheit von zu Hause. Ich wünsche allen Einsatzkräften, dass Sie immer gesund vom Einsatz zurückkehren und ich wünsche allen Verantwortlichen ein glückliches Händchen für die Entscheidungen der Zukunft.“

Die Freiwillige Feuerwehr Wittenberge ist eine Stützpunktfeuerwehr. Zur Freiwilligen Feuerwehr Wittenberge gehören die örtlichen Feuerwehreinheiten Bentwisch und Hinzdorf und eine Rettungshundestaffel. Die Einsatzabteilung hat 75 Mitglieder und rückte 2017 fast 400-mal aus. Zehn Mitglieder hat die Rettungshundestaffel, in der Jugendfeuerwehr sind 20 Nachwuchskräfte organisiert.

Im Rahmen der Förderung von Stützpunktfeuerwehren ist für das Jahr 2019 eine Förderung für ein Tanklöschfahrzeug 5.000 in Höhe von 224.000 Euro vorgesehen.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei:
Innenminister Karl-Heinz Schröter gratuliert zu 150 Jahren Freiwillige Feuerwehr Wittenberge

Auswahl

Jahr
Rubrik