25.03.2017 Innenministerium erneut für familienbewusste Personalpolitik zertifiziert | Nr. 014/2017

Potsdam – Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) erhält erneut das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Der Zuerkennung war ein umfangreiches Re-Auditierungsverfahren mit dem Ziel vorausgegangen, das familienbewusste Personalmanagement im Ministerium weiterzuentwickeln. Dazu erklärt Innenstaatssekretärin Katrin Lange: „Das Innenministerium versteht sich als moderner Arbeitgeber, der bestrebt ist, seine ... weiter

eGovernment

22.03.2017 IT-Planungsrat stellt Weichen für die digitale Zukunft der öffentlichen Verwaltung

In seiner 22. Sitzung am Rande der CeBIT in Hannover hat der IT-Planungsrat unter dem diesjährigen Vorsitz des Landes Brandenburg – vertreten durch Frau Staatssekretärin Lange des Ministeriums des Innern und für Kommunales – seine Arbeitsschwerpunkte für 2017 festgelegt. Übergeordnete Ziele sind die Stärkung der Offenheit und Transparenz des Verwaltungshandelns sowie die bürger- und unternehmensfreundliche Gestaltung elektronischer Zugänge zu ... weiter

Extremismus, Polizei

22.03.2017 Mehr politisch motivierte Straftaten in Brandenburg | Nr. 023/2017

Potsdam - Die Zahl politisch motivierter Straftaten ist im Jahr 2016 um knapp zehn Prozent auf insgesamt 2.163 Fälle gestiegen. Die Aufklärungsquote stieg auf 60,2 Prozent (2015: 58,4). Bei Gewaltdelikten verbesserte sich die Aufklärungsquote auf 80,8 (77,4) Prozent. Dies teilten Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke heute bei der Vorstellung der Statistik zur politisch motivierten Kriminalität (PMK) 2016 in Potsdam mit. Schröter begrüßte ... weiter

eGovernment

21.03.2017 Staatssekretärin Katrin Lange: „Möglichkeiten des eGovernment deutlich stärker nutzen“ | Nr. 022/2017

Hannover – Innenstaatssekretärin Katrin Lange hat sich zum Abschluss ihres zweitägigen Besuches auf der diesjährigen CeBIT für eine „deutlich stärkere Nutzung der Möglichkeiten des eGovernment als bisher“ ausgesprochen. „Fortschritte in der digitalen Verwaltung in den letzten Jahren sind nicht zu übersehen und durchaus anzuerkennen. Wahr ist aber auch: Wir sind nicht da, wo wir sein wollen und sein könnten. Es geht mir nicht schnell genug voran“, ... weiter

Landesregierung, Kommunales

20.03.2017 Immer mehr Kommunen nutzen Bürgerportal „Maerker“ | Nr. 021/2017

Hannover/Potsdam – Das Bürgerportal „Maerker“ hat wieder Zuwachs bekommen. Innenstaatssekretärin Katrin Lange schaltete heute auf der Informationstechnikmesse CeBIT in Hannover vier weitere Kommunen online. Mit den Städten Angermünde (Landkreis Angermünde) und Fürstenwalde/Spree (Landkreis Oder-Spree) sowie den Ämtern Odervorland (Landkreis Oder-Spree) und Joachimsthal (Landkreis Barnim) beteiligen sich nunmehr 97 Ämter, amtsfreie Gemeinden und Städte an dem ... weiter

Polizei

16.03.2017 Innenstaatssekretärin Katrin Lange ehrt Brandenburgs beste Polizeisportler | Nr. 020/2017

Potsdam - Brandenburgs Polizeisportler haben das Land im vergangenen Jahr bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen hervorragend vertreten. Die erfolgreichsten Polizeisportlerinnen und -sportler wurden heute in Potsdam von Innenstaatssekretärin Katrin Lange für ihre Leistungen geehrt. Bereits zum dritten Mal wurde auch eine gesonderte Auszeichnung in der Kategorie Spitzensportler vergeben. „Der Polizeiberuf setzt gute körperliche Fitness voraus, das ... weiter