Brandschutz / Katastrophenschutz

04.07.2015 Schröter stellt 12.000 Euro für Jugendfeuerwehren bereit | Nr. 048/2015

Potsdam – Innenminister Karl-Heinz Schröter unterstützt die Arbeit der Jugendfeuerwehren mit weiteren gut 12.000 Euro aus Lottomitteln. Bestimmt ist das Geld unter anderem für den Kauf von Zelten durch die Jugendfeuerwehren in den Ämtern Burg (Landkreis Spree-Neiße) und Neustadt (Dosse) (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) sowie in Ferch (Landkreis Potsdam-Mittelmark). Die Zelte werden unter anderem bei Jugendfeuerwehrlagern eingesetzt. Weitere Mittel gehen an die Feuerwehr... weiter

Innenministerkonferenz

30.06.2015 Brandenburg übernimmt Vorsitz im Arbeitskreis V der Innenministerkonferenz | Nr. 047/2015

Potsdam - Brandenburg übernimmt ab 1. Juli 2015 den Vorsitz im AK V „Feuerwehrangelegenheiten, Rettungswesen, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung“ der Innenministerkonferenz. Das teilte das Innenministerium heute in Potsdam mit. Dr. Herbert Trimbach, Leiter der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Polizei, Ordnungsrecht, Brand- und Katastrophenschutz im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg löst damit seinen rheinland-pf... weiter

Landesregierung, Personalie, Polizei

30.06.2015 Mörke neuer Polizeipräsident

Zu den Ergebnissen der Kabinettsitzung teilt Regierungssprecher Thomas Braune mit: Hans-Jürgen Mörke wird neuer brandenburgischer Polizeipräsident. Das Kabinett stimmte seiner Ernennung auf Vorschlag von Innenminister Karl-Heinz Schröter heute in Potsdam zu. Der 61-Jährige wird sein Amt zum 1. August antreten. Er steht bereits seit November vergangenen Jahres als amtierender Polizeipräsident an der Spitze der Behörde. Die Besetzung der Stelle war Anfang Januar öffentlich... weiter

Extremismus, Polizei

29.06.2015 Innenministerium geht von nunmehr 18 Todesopfern rechter Gewalt in Brandenburg seit 1990 aus | Nr. 046/2015

Potsdam – Die Zahl der erfassten Todesopfer rechtsextremer und rassistischer Gewalt im Land Brandenburg seit 1990 erhöht sich von bislang neun auf jetzt 18 Fälle. Das ist das wesentliche Ergebnis eines Forschungsprojektes des „Moses Mendelssohn Zentrums“, dessen Abschlussbericht heute in Potsdam vorgestellt wurde. Die Wissenschaftler hatten sich zwei Jahre lang mit der Überprüfung bislang umstrittener Fälle von möglicherweise rechtsextremistisch motivierten... weiter

Polizei, Landesregierung

23.06.2015 Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte hat sich bewährt

Zu den Ergebnissen der Kabinettsitzung teilt Regierungssprecher Thomas Braune mit: Die Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamtinnen und -beamte wird von der Landesregierung zwei Jahre nach ihrer Einführung als Erfolg bewertet. Die Kennzeichnungspflicht werde von den Polizisten „weit überwiegend angenommen“, heißt es in einem Bericht an den Landtag, den das Kabinett heute verabschiedete. Vor der Einführung der Namensschilder geäußerte Befürchtungen, die... weiter

Prävention, Polizei

22.06.2015 Innenminister ehrt Sicherheitspartner des Landes | Nr. 045/2015

Potsdam – Innenminister Karl-Heinz Schröter macht sich für einen Ausbau der Sicherheitspartnerschaften in Brandenburg stark. „Diese Form der Kriminalitätsprävention in den Kommunen hat sich bewährt“, sagte der Minister heute in Potsdam bei einem Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Sicherheitspartnerschaften. Dabei zeichnete der Minister zehn Sicherheitspartnerschaften aus, die bereits seit 1995 aktiv sind. Zugleich begrüßte der Minister die in den... weiter