15.12.2014 Innenministerium ändert E-Mail- und Web-Adressen | Nr. 104/2014

Potsdam – Das brandenburgische Innenministerium ändert nach der Umbenennung in Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) seine Internet- und E-Mail-Adressen. Dabei wird das bisherige Kürzel „mi“ durchgehend durch „mik“ ersetzt. Nachdem die Internetseite des Ministeriums bereits unter der Adresse www.mik.brandenburg.de aufgerufen werden kann, folgt zum 18. Dezember 2014 die Umstellung  aller E-Mail-Adressen, wie Ministeriumssprecher... weiter

Polizei

11.12.2014 Feuring weist Vorwürfe von „Klartext“ zurück | Nr. 103/2014

Potsdam – Innenstaatssekretär Arne Feuring hat den Vorwurf des rbb-Magazins „Klartext“, gegenüber Presse, Parlament und Öffentlichkeit in Bezug auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) nicht die Wahrheit gesagt zu haben, mit aller Entschiedenheit zurückgewiesen. Er habe Fragen zu dem betreffenden Sachverhalt vielmehr stets nach bestem Wissen beantwortet, sagte Feuring heute in Potsdam. Die Rechercheergebnisse des rbb belegten nichts anderes. Es sei eine... weiter

Ausländerangelegenheiten, Kommunales

11.12.2014 Asylbewerberheim in Ferch vor Eröffnung | Nr. 102/2014

Potsdam - Die geplante Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Asylbewerber in Ferch (Landkreis Potsdam-Mittelmark) steht kurz vor ihrer Eröffnung. Mit dem Einzug der ersten 50 Flüchtlinge in das ehemalige Wohnheim der Bundeswehr ist nach derzeitigem Stand noch vor Weihnachten, voraussichtlich am 17. Dezember, zu rechnen. Das teilte das Innenministerium heute in Potsdam mit. Bevor die ersten Asylbewerber einziehen werden, haben interessierte Bürgerinnen und B... weiter

Polizei

10.12.2014 Schröter will kommunale Kriminalitätsverhütung stärken | Nr. 101/2014

Oranienburg – Innenminister Karl-Heinz Schröter strebt bei der Bekämpfung von Eigentumsdelikten eine Stärkung der kommunalen Kriminalitätsprävention an. „Wir müssen im Kampf gegen Einbruchskriminalität durch die Verknüpfung von staatlichem, kommunalem sowie bürgerschaftlichem Handeln eine neue Qualität erreichen“, sagte Schröter heute bei der Fachtagung „Kommunale Kriminalitätsprävention“ an der Fachhochschule der Polizei (FHPol) in Oranienburg. ... weiter

Verschiedenes

08.12.2014 Schröter: „Sensibilisierung für Korruptionsgefahren bleibt Daueraufgabe“ | Nr. 100/2014

Potsdam – Die Sensibilisierung für Korruptionsgefahren bleibt nach den Worten von Innenminister Karl-Heinz Schröter eine Daueraufgabe für öffentliche Verwaltungen und Privatwirtschaft. „Die Bürger müssen sicher sein können, dass alles mit rechten Dingen zugeht und ihre Anliegen objektiv und unparteiisch bearbeitet werden“, sagte Schröter im Vorfeld des Welt-Antikorruptionstages heute in Potsdam. „Jeder Zweifel an der Unbestechlichkeit ist Gift, das das... weiter

05.12.2014 Innenminister Schröter würdigt ehrenamtlichen Einsatz | Nr. 099/2014

Neues Fenster: Bild - Innenminister - vergrößern Innenminister Karl-Heinz Schröter
Potsdam – Als „unverzichtbares und belebendes Element unseres Gemeinwesens“ hat Innenminister Karl-Heinz Schröter den ehrenamtlichen Einsatz in Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Vereinen und Kommunalpolitik gewürdigt. „Ohne die Bereitschaft, freiwillig und ehrenamtlich vor Ort anzupacken, wäre vieles nicht möglich, was wir alle für selbstverständlich halten. Die ehrenamtlich Tätigen sind das Rückgrat des Brand- und Katastrophenschutzes und der... weiter