18.08.2017Trauer um die Opfer: Brandenburg senkt Fahnen auf halbmast | Nr. 080/2017

Potsdam – Brandenburg gedenkt der Opfer des islamistischen Terroranschlags in Barcelona. An den öffentlichen Gebäuden wehen die Flaggen auf halbmast. Das Innenministerium hat Trauerbeflaggung für alle Dienststellen des Landes für den heutigen Tag angeordnet, sagte Innenstaatssekretärin Katrin Lange in Potsdam. Auch die Gemeinden wurden gebeten, sich der Trauerbeflaggung anzuschließen.

Es lägen derzeit noch keine Erkenntnisse darüber vor, ob sich unter den Opfern des Anschlags möglicherweise auch Personen aus dem Bundesland Brandenburg befinden, sagte Lange. Das Auswärtige Amt hatte zuvor bestätigt, dass sich unter den zahlreichen Verletzten nach aktuellem Kenntnisstand auch 13 teils schwer verletzte Personen aus Deutschland befinden.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei:
Trauer um die Opfer: Brandenburg senkt Fahnen auf halbmast

Verantwortlich: Ingo Decker

Auswahl

Jahr
Rubrik